Wirkung der Psychosynthese

Das Wahrnehmen und den liebevollen Umgang mit den eigenen Gefühlen und Bedürfnissen

  • das Erkennen und Aktivieren der eigenen Ressourcen und Kraftquellen
  • Stärken stärken
  • das Entfalten des vollen Potenzials (mental, emotional, spirituell)
  • eine wertschätzende Haltung gegenüber sich selbst und anderen
  • die Entwicklung des Willens
  • Energie-Management
  • in Gang setzen von Prozessen der körperlich-seelischen Selbstregulation
  • Auflösung von seelischen und emotionalen Blockaden und Verletzungen
  • die Fähigkeit, sich selbst von fest gefahrenen Verhaltensweisen und Gewohnheiten zu befreien
  • innere Ruhe (Gedankenkarussell zur Ruhe kommen lassen) und Balance
  • Klarheit bei Entscheidungen
  • Freisetzung von Kreativität
  • Leichtigkeit im Leben
  • Lebensfreude, Zufriedenheit und Wohlbefinden
  • Bewusstheit/Selbst-Bewusstsein (durch Wahrnehmung mit allen Sinnen und Disidentifikation)
  • Entspannung
  • Achtsamkeit
  • innere Freiheit
  • Zugang zur inneren Weisheit
  • den Sinn und die Bedeutung des eigenen Lebens erkennen
  • ganzheitlich Körper, Geist und Seele in Einklang bringen
  • Selbsterkenntnis, Selbstmanagement und Selbstverwirklichung
  • Auflösung von seelischen und emotionalen Blockaden
  • Resilienz

Kölner Modell der Psychosynthese
~ Die Psychosynthese ist ein geeignetes Verfahren, um die hochindividuelle Persönlichkeitsentfaltung des Menschen zu unterstützen und dabei sowohl das Funktionieren in der Welt (bei Bedarf) wieder herzustellen, als auch eine Selbstverwirklichung im spirituellen Sinne zu ermöglichen. ~

(Harald Reinhardt)

Link: Forschungsprojekt: "Wirksamkeit"